Schlagwort: Europawahl

  • Über die nötige Verteidigung der Europäischen Union von Links

    22.01.2014, Christian Wienert (DIE LINKE. Dortmund)
    Die Europäische Union und damit auch Europa befinden sich in einer existenzbedrohenden Krise. Europaskepsis, -feindlichkeit und -ablehnung sind in der Bevölkerung weit verbreitet. Entsolidarisierung auf europäischer Ebene und Renationalisierung im politischen Denken und Handeln nehmen zu. Dafür ist allerdings die aktuelle Verfasstheit Europas hauptverantwortlich ...
  • Gegen eine Neugründung Europas

    10.01.2014, Moritz Kirchner (DIE LINKE. Potsdam)
    Wo ist die reale Handlungsfähigkeit? Eine Antwort auf Felix Syrovotka. Die Debatte um die Europa-Politik der LINKEN spitzt sich zu. Dies zeigen die vielen Beiträge, aber auch die Kontroversen, in die sich inzwischen auch der Fraktionsvorsitzende eingeschaltet hat. Frank Puskarev und Thomas Händel ...
  • Europa und DIE LINKE

    12.12.2013, René Lindenau, Cottbus
    Einst warnte Nasreddin Hodscha in einer Moschee, Frauen sollten sich nicht schminken, weil es Sünde sei. Auf den Einwand hin, dass seine Frau sich auch schminke, soll er gesagt haben: Tja, wem es steht, dem steht es. Gefragt sei an dieser Stelle, immerhin sind Europawahlen auf den 25. Mai 2014 datiert: Warum soll einer demokratischen Linken Europa nicht stehen? Deshalb muss man auf die notwendige Kritik, nicht verzichten ...
  • The only nation we believe in is imagination

    05.05.2013, Frank Puskarev
    Mit überzeugenden Argumenten gewinnt man Wahlen, nicht mit taktischem Populismus Seit wenigen Wochen gibt es nun, was politische Analysten schon länger prophezeien: Eine deutsch-nationale ultramarktliberale Partei. Die sogenannte “Alternative für Deutschland” (AfD) will das Vakuum füllen, das sich am rechten Rand von CDU und FDP in den letzten Jahren gebildet hat ...